Author Archives: juch

Das zählt …
für die Musik-Bar-Gründerin Claudia Vásquez

Cascadas_43

© Fotos Regine Christiansen

Über die Fotografin Regine Christansen lerne ich Claudia Vásquez kennen. Die Sängerin erfüllt sich gerade gemeinsam mit ihrer Geschäftspartnerin Kristina Kasat einen langjährigen Traum und eröffnete in der Hamburger Innenstadt nah der Alster eine Bar. Was zählt dabei für die Unternehmerin?

1. Musik-Bar

„Mit Anfang 20 war ich in Brasilien in einer Musik-Bar wie dieser. Und wir haben da gesessen, ein Jazzduo spielte, das war einfach toll! Auf der ganzen Welt gibt es Bars, in denen Live-Musik geboten wird. Man kommt herein, trinkt etwas, sieht und hört die Musiker. Aber aus Deutschland kannte ich so etwas nicht“, erinnert sich Claudia Vásquez. Sie steht hinter der Theke der Cascadas-Bar und wirkt Continue reading

Das zählt …
für den Veranstaltungstechniker Ole Dahnke

© Fotos Regine Christiansen

© Fotos Regine Christiansen / Ole Dahnke

Seit Anfang Dezember hat der Hamburger Ole Dahnke daran mitgearbeitet, die Olympischen Spiele in Sotschi ins rechte Licht zu rücken. Inzwischen bereitet er gemeinsam mit einer Gruppe von weiteren Beleuchtungstechnikern aus England und Deutschland das Licht für die Paralympics-Eröffnungfeier am 7. März vor. Was ist dem Jungunternehmer wichtig?

1. Internationale Veranstaltungen

Olympia habe bei ihm ganz oben auf der Projekt-Wunschliste gestanden, erzählt Ole Dahnke – neben dem kanadischen Cirque de Soleil, Continue reading

Das zählt …
für den Klimapaten-Gründer Jan Sadowsky

Jan Sadowsky

© Fotos Regine Christiansen

Als ich zum ersten Mal das Unternehmernetzwerk Alsterrunde besuche, berichtet Isabel Sadowsky gerade von einem aktuellen Projekt ihrer Firma im Forst Klövensteen. Dort sollen bald bis zu 8000 Laubbäume gepflanzt werden, um mehr Grundwasser zu erhalten. Bald darauf treffe ich mich mit Isabels Mann Jan Sadwosky. Der Geschäftsführer der Unternehmensberatung Klimapatenschaft GmbH wird mir erzählen, warum ihm dieses Projekt besonders am Herzen liegt.

1. Bäume

Grau und eisig kalt ist es an diesem Januartag im Forst Klövensteen im Westen von Hamburg. Nur das Grün der Wiese leuchtet – und die Augen von Jan Sadowsky: „Wenn alles gut geht, könnten wir im Frühjahr Continue reading

Das zählt …
für den „Wacken“-Veranstalter Holger Hübner

© Fotos Regine Christiansen

© Fotos Regine Christiansen

Die B2B Messe in Hamburg-Schnelsen kündigt an, dass zur Eröffnung Holger Hübner, einer der Erfinder des W:O:A-Festivals, einen Vortrag halten wird. Ich stelle mir vor, wie Heavy-Metal-Leidenschaft auf einen Saal voller Geschäftsleute in Konferenzstühlen trifft … das kann interessant werden. Martina Brinkmann hilft mir, den Kontakt herzustellen, sodass ich gleich im Anschluss an den Vortrag mit Holger Hübner sprechen kann. Was zählt für ihn?

1. Weitermachen

13_11_Holger Hübner_007

Die Give-away-Beutel hat der Festival-Chef persönlich auf den Stühlen verteilt – vor seinem Vortrag über die wirtschaftlichen Auswirkungen des W:O:A auf die Region

Dass aus Holger Hübner ein erfolgreicher Veranstalter wurde, geht eigentlich auf einen schlimmen Unfall zurück. „Aber vielleicht wäre ich auch glücklicher, wenn ich noch in meinem ersten Job als Baustellenbetreuer im Stahlrohrleitungsbau arbeiten würde, dass weiß man ja im Nachhinein nie,“ denkt er laut nach.

Ein schwerer Autounfall beendete 1993 dieses erste Berufsleben, doch Hübner hat noch heute Kontakt zu ehemaligen Kollegen. 1993 war auch deshalb ein schlechtes Jahr für den damals 29-Jährigen, weil das „Wacken“-Festival Continue reading

Das zählt für …
die Go-Verlegerin Steffi Hebsacker?

GO Onlineshop, Hebsacker Verlag, S. Hebsacker & T. Berben GbR, neue Straße 21, 21073 Hamburg, www.heb-sacker-verlag.de

© Fotos Regine Christiansen

Steffi Hebsacker lerne ich in der Xing-Gruppe „Hamburgs Norden“ kennen – sie organisiert den Stammtisch des Netzwerks. Ihr Unternehmen macht mich neugierig: Wie wird man Spiele-Verlegerin? Und warum dreht sich beim Hebsacker-Verlag alles um das Go-Spiel? Bei einem Treffen erfahre ich mehr.

1. Die eigene Leistung

Steffi Hebsacker beginnt als Kind mit Judo, wechselt einige Jahre später zu Karate und dann in den Leistungssport. Sie steigt sogar beim japanischen Schwertkampf Kendo ein, aber dann macht irgendwann die Schulter nicht mehr mit. „Ich will Action Continue reading